Blog - Gästehaus Feldkirchen

IHR HOTEL AM FLUGHAFEN GRAZ
Direkt zum Seiteninhalt

Radwanderer herzlich willkommen!

Gästehaus Feldkirchen
Veröffentlicht von in Freizeit · 2 April 2020
Tags: FreizeitSportRadfahrenRadwandernHerbergeReisenSporturlaub
Mit seinem Verlauf vom Nationalpark Hohe Tauern im Angesicht imposanter Bergketten mit unzähligen Gipfeln bis ins Wein- und Thermenland im Südosten der Steiermark und weiter in Slowenien und Kroatien ist der Murradweg R2 eine Einladung an Sie, Österreichs unglaubliche Landschaftsvielfalt kennen zu lernen.

 
Radwandern ist für sportbegeisterte Urlauber eine immer beliebter werdende Möglichkeit, Natur, Bewegung und Kulur unter einen Hut zu bringen. Hier eine klare Empfehlung für den Murradweg R2, den wohl abwechsungsreichsten Radweg Österreichs. Bergige Landschaften und atemberaubende Szenerien begleiteten Sie von Ihrem Einstieg in der Obersteiermark in Richtung Süden.

Sie waren noch nie in Graz? Dann empfehlen wir Ihnen dringen einen Zwischenstopp um ein wenig des unvergleichlichne Flairs der Altstadt mit Ihren roten Dächern, ein bisschen Kultur und Kulinarik einzuatmen. Von Graz geht es dann zunächst entlang der Mur durch den Süden der Stadt, vorbei an wunderschönen Gebäuden und Parkanlagen. Am Stadtrand unterfahren Sie die Autobahn und gelangen für kurze Zeit in die Murauen.

Vorbei an prächtigen Kürbissen und dichten Maisfeldern planen Sie in der Region Graz Süd Ihre nächste Nächtigung in unserer beliebten Radwanderer-Herberge: das Gästehaus Feldkirchen liegt nur 550m abseits des Radweges! Sie genießen steirische Gastfreundschaft, ein Restaurant direkt im Haus, massive, sympathische Zimmer und die Sicherheit eines versperrbaren Raumes für Ihr Fahrrad. Nach einer Stärung am reichhaltigen Frühstücksbuffet geht es über Wildon nach Leibnitz, die Weinstadt im Naturpark Südsteiermark. Der Murradweg führt Sie zwar nicht direkt durch das Zentrum, jedoch sollte man dieses auf jeden Fall nicht auslassen. Der Hauptplatz von Leibnitz wurde von den Steirerinnen und Steirern zum schönsten Platz der Steiermark gewählt.

 
Empfehlenswert ist auch ein Abstecher ins Sulmtal am gleichnamigen Radweg mit der Kennzeichnung R1. Kernölmühlen und Weingärten sind hier Ihre Wegbegleiter. Bei Ehrenhausen mit einem Genussregal geht es nun Richtung Osten die Mur entlang durch Schatten spendende Wälder und vorbei an den fruchtbaren Feldern im Südosten der Steiermark. Über Mureck mit seiner Schiffsmühle und vorbei an einladenden Badeseen radelt man gegen Bad Radkersburg. Bald ist das Schloss Gornja Radgona auf der slowenischen Seite der kleinen Stadt ersichtlich. In Bad Radkersburg angekommen gehört nicht nur ein Besuch der bezaubernden Altstadt zum Programm, sondern ist auch die wohlverdiente Entspannung in der Parktherme möglich.

 
Buchen Sie Ihre Nächtigung gleich unter 0043 316 228702 und holen Sie sich Detailinformationen zum gesamten Murradweg unter www.murradweg.com

Alles Liebe,
Elke vom Gästehaus Feldkirchen


ADRESSE:
Gästehaus Feldkirchen
Triester Straße 220
8073 Feldkirchen
Österreich

REZEPTION
check-in
Mon - Son: 17:00 - 20:00 Uhr
check-out
Mon - Son: 6:00 - 10:30 Uhr

Zurück zum Seiteninhalt